Anforderungen einzelner Reiseveranstalter



A
  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z


A

Amitabha Reisen aus Garbsen, Phuntsog Dorjay

  • Welche spezielle berufliche Qualifikation ist erforderlich?

Kein spezieller Beruf, dafür aber gute Kenntnisse der bereisten Länder im Himalaya und Indien.

  • Ab welchem Alter werden Reiseleiter eingesetzt?

Ab Anfang 30 Jahre.

  • Welche Sprachen wünschen wir?

Englisch/Deutsch ist ein Muss, weitere Sprachen der Region sind sehr willkommen, z.B. Hindi, Nepali etc.

  • Sind Erfahrungen als Reiseleiter notwendig ja/nein?

Erfahrung ist gut, aber wir führen auch gute Reiseleiter und Reiseleiterinnen an die Aufgabe heran.

  • Haben Bewerber mit Reiseleiter-Ausbildung bessere Chancen, ja/nein?

Ja, klar.

  • Gibt es Mindesteinsatztage / Mindestanzahl von Touren pro Jahr?

Möglichst sollen zwei Touren im Zielgebiet durchgeführt werden, auch mit kleiner Pause.

  • Was sind veranstalterspezifische Anforderungen?

Teamfähigkeit mit Fahrern und Guides im Land, harmonischer Umgang mit Gästen, Neugierde und Motivation für die Aufgabe, sich stets informieren vor Ort, terminliche Flexibilität.

  • Sonstiges?

Ein Reiseleiter bzw. eine Reiseleiterin muss offen und interessiert sein für die unterschiedlichen Aspekte einer Reise, also nicht zur kulturinteressiert, sondern sich auch für die Natur und für Wanderungen vorbereiten und begeistern. Ebenso umgekehrt. Besonders für Himalaya-Länder ist eine aktuelle Erste-Hilfe-Schulung erforderlich, sowie für spezielle Touren auch Erfahrung und Fitness in der Höhe (über 3000m – 4600m).

Zum Anfang


B

Bader Reisen aus Grafenberg, Jürgen Stanger

  • Welche spezielle berufliche Qualifikation ist erforderlich?

Keine speziellen Qualifikationen, dafür gute Länderkenntnisse.

  • Ab welchem Alter werden Reiseleiter eingesetzt?

Ab 45-50 Jahre.

  • Welche Sprachen wünschen wir?

Deutsch und Englisch.

  • Sind Erfahrungen als Reiseleiter notwendig ja/nein?

Ja.

  • Haben Bewerber mit Reiseleiter-Ausbildung bessere Chancen, ja/nein?

Ja.

  • Gibt es Mindesteinsatztage / Mindestanzahl von Touren pro Jahr?

Nein, es wird nach Bedarf eingesetzt.

  • Was sind veranstalterspezifische Anforderungen?

Freundlichkeit, Zuvorkommenheit, Hilfsbereitschaft, Stressresistenz, Flexibilität und Menschenführung.

  • Sonstiges?

Nein.

Zum Anfang


Bedu Expeditionen aus Haar bei München, Peter Franzisky

  • Welche spezielle berufliche Qualifikation ist erforderlich?

Keine speziellen Qualifikationen. Dafür sollte er/sie entweder Oman gut kennen oder die Wüste und das Autofahren in der Wüste.

  • Ab welchem Alter werden Reiseleiter eingesetzt?

Ab Ende 20.

  • Welche Sprachen wünschen wir?

Englisch ist Pflicht, Arabisch-Grundkenntnisse sind Wunsch.

  • Sind Erfahrungen als Reiseleiter notwendig ja/nein?

Nicht zwangsläufig, aber wünschenswert. Wenn Erfahrungen wie o.g. vorhanden sind, ist es einfacher, die Person einzusetzen.

  • Haben Bewerber mit Reiseleiter-Ausbildung bessere Chancen, ja/nein?

Ja.

  • Gibt es Mindesteinsatztage / Mindestanzahl von Touren pro Jahr?

Es wäre wünschenswert, wenn jemand die Zeit für mindestens zwei bis drei Touren pro Winter hat.

  • Was sind veranstalterspezifische Anforderungen?

Reiseleiter bzw. Reiseleiterin wird erstmal auf eine Einführungstour mitgeschickt.
Kochen und Autofahren sind für uns wichtige Fähigkeiten.

  • Sonstiges?

Begeisterung für Oman und die Wüste sind wichtig – inkl. der Fähigkeit, dies weiter zu vermitteln.

Zum Anfang


Biblische Reisen aus Stuttgart, Thomas Maier

  • Welche spezielle berufliche Qualifikation ist erforderlich?

Voraussetzung ist ein akademischer Abschluss, idealerweise in den Fächern Archäologie, Kunstgeschichte, Theologie, Ethnologie, Geographie oder Geschichte. Natürlich sind auch andere Studienfächer denkbar, die eine solide Basis für die Reiseleitung bilden können. Wir suchen eher den Länder-Spezialisten als den Generalisten.

  • Ab welchem Alter werden Reiseleiter eingesetzt?

Nach unten bzw. oben gibt es keine definierte Grenze. Etwas „Lebenserfahrung“, psychische und physische Belastbarkeit sollten unsere Reiseleiter und Reiseleiterinnen allerdings mitbringen.

  • Welche Sprachen wünschen wir?

Idealerweise soll er sich in der Landessprache des Zielgebiets verständigen können – besonders dann, wenn er ohne örtlichen Guide arbeiten muss. Ansonsten setzten wir ausreichende Kenntnisse in Englisch voraus.

  • Sind Erfahrungen als Reiseleiter notwendig ja/nein?

Idealerweise ja – aber nicht unbedingt. Wichtig sind auf alle Fälle Erfahrungen im Umgang mit Erwachsenengruppen bzw. im didaktisch-pädagogischen Bereich.

  • Haben Bewerber mit Reiseleiter-Ausbildung bessere Chancen, ja/nein?

Nicht unbedingt. Entscheidend sind der Gesamteindruck und die Gesamtqualifikation.

  • Gibt es Mindesteinsatztage / Mindestanzahl von Touren pro Jahr?

Nein.

  • Was sind veranstalterspezifische Anforderungen?

Idealerweise sind unsere Reiseleiter und Reiseleiterinnen Mitglied in einer der großen Kirchen. Als ökumenisch  geprägter Reiseveranstalter erwarten wir von unseren ReiseleiterInnen ökumenische Offenheit, Toleranz, Akzeptanz und respektvollen Umgang mit Menschen anderer Konfession oder Religion.

Ein wichtiges Element in der Reiseleitung ist die Gestaltung eines täglichen besinnlichen Elementes (5 – 10 Minuten) in der Reisegruppe. Was die äußere Form angeht, sind  ganz verschiedene Arten für möglich: Im Bus, am ersten Besichtigungsort; mit Gesang oder ohne… Wichtig ist aber, dass der Reiseleiter persönlich hinter dem steht, was er tut bzw. vorträgt, und dass ein Bezug zur Bibel, zum Tag oder zum Ort gegeben ist. 

Unserer Reiseleiter sind auf Reisen nicht nur juristisch Vertreter von Biblische Reisen, sondern als Reiseleiter zu einem Verhalten gegenüber den Teilnehmern verpflichtet, in dem Respekt, Freundlichkeit und auch eine gewisse menschliche Betreuung bestimmend sind.

  • Sonstiges?

Mit unseren Reisen soll Verständnis der Bibel soll gefördert werden. Das ist nicht nur Satzungsauftrag der Biblische Reisen GmbH, sondern hat inhaltliche Gründe: Die Bibel ist und bleibt Grundlage unserer gesamten religiös-geistigen Tradition und ist außerdem ein Modell für die Deutung des Lebens, mit dem sich jeder auseinandersetzen sollte. Von daher ist dieses Ziel auch nicht an die „Länder der Bibel“ allein gebunden. Die religiös-geistige Geschichte der bereisten Region soll im Mittelpunkt der Reise stehen.

Zum Anfang


C

contrastravel aus Bordesholm, Sven Köhne

  • Welche spezielle berufliche Qualifikation ist erforderlich?

Bei uns sind keine bestimmten beruflichen Qualifikationen als Reiseleiter oder Reiseleiterin erforderlich. Gerne gesehen ist durchaus ein naturwissenschaftlicher Hintergrund, was aber kein Zwang ist. Wir schauen eher, ob jemand zum Beispiel Island-Kenntnisse besitzt oder generell Erfahrungen als Reiseleiter oder Reiseleiterin gesammelt hat.

Für unsere Mini-Gruppen, die wir in Island durchführen, ist ein kleiner Busführerschein der Klasse D1 erforderlich..

  • Ab welchem Alter werden Reiseleiter eingesetzt?

Ab Anfang 20 ist ein Einstieg möglich, wenn auch entsprechende Landeskenntnisse vorhanden sind.

  • Welche Sprachen wünschen wir?

Englisch ist Zwang, Isländisch wäre nice to have.

  • Sind Erfahrungen als Reiseleiter notwendig ja/nein?

Erfahrungen als Reiseleiter oder Reiseleiterin sind nicht absolut notwendig, aber natürlich gern gesehen.

  • Haben Bewerber mit Reiseleiter-Ausbildung bessere Chancen, ja/nein?

Schaut man auf den vorangegangenen Punkt, dann verbessert es die Aussichten, also ja. Es ist keine Pflicht, aber es erhöht die Chance, von uns eingesetzt zu werden.

  • Gibt es Mindesteinsatztage / Mindestanzahl von Touren pro Jahr?

Nein, beide Aspekte sind bei uns nicht zwingend relevant. Wir treffen gemeinsam individuelle Absprachen zum Einsatz als Reiseleiter bzw. Reiseleiterin.

  • Was sind veranstalterspezifische Anforderungen?

Für unsere Mini-Gruppen (bis 8 Personen) ist ein gutes Einfühlungs- und Leitungsvermögen in kleine Gruppen unabdingbar. Außerdem ist uns ein partnerschaftlicher Umgang mit unseren familiären Leistungsträgern vor Ort (insbesondere Unterkünfte) sehr wichtig.

  • Sonstiges?

Vor dem Einstieg ist ein unverbindliches Kennenlerntreffen bei uns obligatorisch.

Zum Anfang


E

Elch Adventure Tours aus Dresden, Hartwig Richter

  • Welche spezielle berufliche Qualifikation ist erforderlich?

Es sind keine speziellen Qualifikationen notwendig, Landeskenntnisse wären vorteilhaft.

  • Ab welchem Alter werden Reiseleiter eingesetzt?

Ab ca. 30 Jahre, gegebenenfalls auch schon ab Mitte 20.

  • Welche Sprachen wünschen wir?

Englisch, Norwegisch oder Isländisch wären super.

  • Sind Erfahrungen als Reiseleiter notwendig ja/nein?

Nicht unbedingt, wäre aber vorteilhaft.

  • Haben Bewerber mit Reiseleiter-Ausbildung bessere Chancen, ja/nein?

Ja.

  • Gibt es Mindesteinsatztage / Mindestanzahl von Touren pro Jahr?

Wäre schön, wenn zwei Touren à 14 Tage geführt werden können.

  • Was sind veranstalterspezifische Anforderungen?

Erfahrungen im Wanderbereich sind notwendig. Personenbeförderungsschein und Erste-Hilfe-Ausbildung und Freude am Kochen wären gute zusätzliche Voraussetzungen.

  • Sonstiges?

Soziale Kompetenz und Führungsstärke sind erforderlich, um Gruppen leiten zu können.
Neue Reiseleiter werden auf einer Einführungstour eingearbeitet.

Zum Anfang


F

FANSIPAN TOURS aus Dresden, Thomas Kropff

Vor der Gründung meiner Agentur Fansipan Tours habe ich selbst 12 Jahre als Reiseleiter gearbeitet. Ich glaube, dass Authentizität, Empathie, natürliche Autorität und echte Führungsqualitäten die wichtigsten Voraussetzungen für einen guten Reiseleiter sind. Leider kann man diese Dinge nur schwer lernen und deshalb ist für jeden angehenden Reiseleiter vor allem auch eine gute Selbstreflexion nötig. Wenn man sich ehrlich selbst hinterfragt, ob man diese Voraussetzungen erfüllt, und daraufhin in fundierten, professionellen Reiseleiterseminaren das „Handwerkszeug“ erlernt, steht einer erfolgreichen Reiseleiterkarriere aber nichts mehr im Wege.

Zum Anfang


H

Hauser Exkursionen international aus München,
Ruth Zeller

So wie als Reiseleiterin gilt für mich auch als Reiseleiterausbilderin in unserem Unternehmen, die Begeisterung sowie das eigene Wissen und meine Erfahrungen weiterzugeben. Meine Trainer- und Coachausbildungen bilden dafür eine perfekte Grundlage. Mein Anliegen ist es Reiseleitern ein professionelles Handwerkszeug für diesen Beruf mitzugeben, denn gut ausgebildete Reiseleiter wissen sich auch in schwierigen Situationen zu helfen. Zudem bezahlen Gäste die Gruppenreisen buchen mitunter viel Geld für Ihren Urlaub, da dürfen Sie auch eine kompetente Reiseleitung erwarten.Die soziale und menschliche Kompetenz des Reiseleiters, Authentizität und die Fähigkeit Menschen zu begeistern, ist genauso wichtig wie seine Führungskompetenz. Daher lege ich auf diese Themen sehr viel Wert.Mich begeistert es wenn Reiseleiter ihren eigenen Stil des Führens finden und damit erfolgreich sind. Aber auch neue Methoden oder Gelerntes aus dem Seminar ausprobieren, und sich so weiterentwickeln und das ein oder andere Thema dann leichter fällt.Denn ich bin der Meinung, Reiseleitung muss Freude bereiten 🙂

  • Unsere Erwartungen an unsere Reiseleiter/innen

Immer wieder werde ich gefragt was man „mitbringen“ oder „können“ muss als Reiseleiter/in. Nach fast 20 Jahren als Reiseleiterin und 15 Jahren als Seminarleiterin auf fast allen Kontinenten, ist meine Erfahrung:
Das Wissen über das Land, die Kultur, Flora und Fauna, Sprachkenntnisse, all das sind Dinge, welche du dir als Reiseleiter/in aneignen kannst und auch musst. Auch die Organisation ist nicht nur „Talent“, sondern gerade hier kann man als Reiseleiter/in sehr viel lernen. Die eigene Begeisterung für das Reisen ist natürlich eine wichtige Grundvoraussetzung, tritt aber sobald du mit Gästen unterwegs bist in den Hintergrund. Jetzt sind Deine Gäste, deren Bedürfnisse und Erwartungen im Vordergrund und im Fokus.

„Wer Menschen führen will, muss hinter Ihnen gehen“. Dieses Zitat von Laotse trifft für Reiseleiter ganz besonders zu! Denn einerseits muss der/die Reiseleiter/in natürlich die Führung und Leitung übernehmen, aber sich auch darüber bewusst sein, dass Reiseleitung ein Dienstleistungsberuf ist. Dann macht es auch nichts aus, wenn dieselbe Frage zum 3. Mal gestellt wird und Herausforderungen werden nicht gleich zum Problem. Mein ganz persönliches „Credo“ ist: Reiseleitung wird erst dann zum Traumjob, wenn Du die Menschen, die Deine Gäste sind, liebst. Mit all Ihren Ecken, Kanten und manchmal nicht gleich nachvollziehbaren Reaktion, Wünschen und Erwartungen 🙂 !

Zum Anfang


Hauser Reisen in Rottweil, Axel Keller

  • Welche spezielle berufliche Qualifikation ist erforderlich?

  • Eine direkte Qualifikation gibt es nicht.
  • Sie haben Spaß zu reisen, Reisen zu planen und interessieren sich für fremde Länder
      und Kulturen:
    – Gepflegtes Erscheinungsbild und gute Umgangsformen.
    – Gutes Ausdrucksvermögen.
    – Aufgeschlossen, freundlich, kundenorientiert und bereit, Gäste umfassend zu betreuen
    – Verantwortungsbewusst, flexibel und zuverlässig.
    – Sie sind gerne Ansprechpartner für Gäste, können geschickt Gruppen führen und
      haben ein gewisses Organisationstalent.
    – Sie vertreten uns als Reiseveranstalter kompetent und pflegen einen respektvollen
      Umgang mit Gästen.
  • Ab welchem Alter werden Reisebegleiter eingesetzt?

Ab ca. 35+. Der Reisebegleiter sollte nicht mehr ganz jung sein, damit die Reisegäste ihn akzeptieren.

  • Welche Sprachen wünschen wir?

Gute Englischkenntnisse sind gewünscht. Weitere Sprachenkenntnisse sind von Vorteil.

  • Sind Erfahrungen als Reisebegleiter notwendig ja/nein?

Nicht unbedingt.

  • Haben Bewerber mit Reiseleiter-Ausbildung bessere Chancen, ja/nein?

Ja.

  • Gibt es Mindesteinsatztage / Mindestanzahl von Touren pro Jahr?

Nein.

  • Was sind veranstalterspezifische Anforderungen?

Als Reisebegleiter/in betreuen Sie während unserer Reisen die Gäste und sind deren Ansprechpartner. Sie sind mit dem Ablauf der Reise bestens vertraut und übernehmen organisatorische Aufgaben bei der Durchführung der Reise. Vor Ort werden Sie von einem Reiseleiter unterstützt, der für die inhaltliche Gestaltung der Reise verantwortlich ist. Sie sind auf der Reise insbesondere dafür zuständig, dass sich unsere Gäste „geborgen“ und „betreut“ fühlen – Sie sind ein „Kümmerer“ und bemühen sich um ein gutes „Gruppengefühl“. Sie erleben die verschiedensten Reiseziele auf der ganzen Welt und sind mit netten Menschen unterwegs.

  • Sonstiges?

Nein.

Zum Anfang


Highländer Reisen aus Köln, Christoph Winkels

  • Welche spezielle berufliche Qualifikation ist erforderlich?

Landeskenntnisse von Vorteil, Studium auch von Vorteil, aber keine Muss. Gesucht ist eine emphatische und führungsstarke Persönlichkeit.

  • Ab welchem Alter werden Reiseleiter eingesetzt?

Über 30 Jahre, unter Umständen auch ab 25 Jahre, je nach Produkt.

  • Welche Sprachen wünschen wir?

Englisch fließend, Schwedisch gute Grundkenntnisse, Norwegisch ist von Vorteil.

  • Sind Erfahrungen als Reiseleiter notwendig ja/nein?

Nicht zwangsläufig.

  • Haben Bewerber mit Reiseleiter-Ausbildung bessere Chancen, ja/nein?

Nein. Sowohl als auch gute Chancen.

  • Gibt es Mindesteinsatztage / Mindestanzahl von Touren pro Jahr?

Mindestens zwei Wochen, Belohnung für längere Einsatzzeiten.

  • Was sind veranstalterspezifische Anforderungen?

Begeisterung und Kenntnisse zur Destination. Fitness und Begeisterung für das Wandern ist dringende Voraussetzung. Identifikation mit unseren Werten, z.B. in Hinsicht der Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein.

  • Sonstiges?

Identifikation mit dem Produkt. Idee einer Tour verstehen und vermitteln können.

Zum Anfang


I

IKARUS TOURS aus Königsstein, Ralf Huber

  • Welche spezielle berufliche Qualifikation ist erforderlich?

Studium ist gewünscht, aber nicht dringend notwendig. Es kommt im Wesentlichen auf die Kompetenzen an, wie z.B. soziale Fähigkeiten, Umgang mit Gruppen, Wissensvermittlung, Organisationsfähigkeit.

  • Ab welchem Alter werden Reiseleiter eingesetzt?

Ab Ende 30 / Anfang 40 Jahre.

  • Welche Sprachen wünschen wir?

Englisch ist zwingend, wenn möglich eine zweite Sprache, die im Zielgebiet angewandt werden kann, z.B. Spanisch für Südamerika etc. auch Grundkenntnisse in Spezialsprachen, z.B. Mandarin.

  • Sind Erfahrungen als Reiseleiter notwendig ja/nein?

Ja. Erfahrene Reiseleiter bzw. Reiseleiterinnen sind gewünscht.

  • Haben Bewerber mit Reiseleiter-Ausbildung bessere Chancen, ja/nein?

Ja, gibt definitiv eine bessere Chance zum Einstieg.

  • Gibt es Mindesteinsatztage / Mindestanzahl von Touren pro Jahr?

Keine.

  • Was sind veranstalterspezifische Anforderungen?

Briefing der Idee/Vorstellung zur Reise zum Unternehmen. Reisephilosophie der Reise wird an Gäste widergegeben und Begegnungen mit Menschen vor Ort werden ermöglicht, Gegenwart einer Destination wird sichtbar gemacht und erläutert.

  • Sonstiges?

Reiseleitung hängt von der Persönlichkeit ab. Bin ich ein offener Mensch? Kann ich auf die unterschiedlichen Menschen einer Gruppe zugehen? Humor ist wichtig. Vielseitigkeit, Weltoffenheit und gute Allgemeinbildung sind sehr wünschenswert. Spagat zwischen Distanz und Nähe zu Teilnehmern muss bewältigt werden.

Zum Anfang


R

Reif Tours aus Mengen, Tanja und Norbert Reif

  • Welche spezielle berufliche Qualifikation ist erforderlich?

Eine besondere berufliche Qualifikation ist für uns nicht erforderlich.

Vorteilhaft sind hingegen Berufskenntnisse im Bereich von Kraftfahrzeugen wie Autos oder Motorräder, evtl. KFZ/Krad Mechaniker, oder als Instructor für Sicherheitstrainings. Bei Oldtimerreisen sind Kenntnisse über Oldtimer oder Youngtimer äußerst praktikabel.

Ein Personenbeförderungsschein wäre, je nach Tour, optimal für die Zukunft.

  • Ab welchem Alter werden Reiseleiter eingesetzt?

Ab 30 Jahre, als Begleitperson des älteren Tourguides kann der Reiseleiter auch jünger sein.

  • Welche Sprachen wünschen wir?

Deutsch und Englisch, vorteilhaft Landessprachen der Einsatzländer wie Italienisch, Französisch, Spanisch, Norwegisch.

 

  • Sind Erfahrungen als Reiseleiter notwendig ja/nein?

Nein, wir bilden unsere Reiseleiter/innen als zertifizierte Tourguides mobil auch aus und jeder Neuling wird am Anfang mit erfahrenen Tourguides zusammen eingesetzt.

  • Haben Bewerber mit Reiseleiter-Ausbildung bessere Chancen, ja/nein?

Ja auf jeden Fall, wünschenswert ist hier die Reiseleiter-Ausbildung oder die Zusatz-Ausbildung zum Tourguide mobil m/w.

  • Gibt es Mindesteinsatztage / Mindestanzahl von Touren pro Jahr?

Nein, flexible Einsätze sollten möglich sein und Wunschtermine können bei der Jahresplanung vorgemerkt werden.

  • Was sind veranstalterspezifische Anforderungen?

Fahrpraxis im Inland und evtl. im Ausland mit seinen manchmal eigenartigen Straßenregeln oder Rechtsverkehr ist erforderlich. Freundlicher und zuvorkommender Umgang mit den Reisegästen,  Stressresistenz, möglichst Ortskenntnisse der Destinationen, Gruppenerfahrung sind wünschenswerte Aspekte.

Gültige/r Führerschein/e für Motorrad und/oder Auto,  Führungszeugnis und ein möglichst reines Punkteregister sind unabdingbar.

Unsere Reisen sind keine Rennen, der Tourguide sollte immer kühlen Kopf bewahren, auch wenn er einmal eine „sportliche“ Gruppe leitet.

Freude am Auto- oder Motorradfahren in Verbindung mit Kultur und Gourmet sowie Fahren nach den ausgearbeiteten Touren sind unsere Prämisse.

Ein eigenes Fahrzeug für den Einsatz wäre natürlich wünschenswert, wenn jedoch kein geeignetes vorhanden ist, muß die Bereitschaft zur Nutzung eines Mietfahrzeugs gegeben sein..

  • Sonstiges?

Wir haben einige Reisen im Programm, bei denen der Reiseleiter die Reiseleiterin eine/n Partner/in mitnehmen kann/sollte, da wir in den meisten Fällen mit Paaren reisen.

Unsere Gäste fühlen sich damit sehr wohl, weil dann männliche und weibliche Ansprechpartner für sie sind, wenn es Fragen gibt. 

Die Identifikation mit Roadtouren soll vorhanden und das Verständnis für den Reisegast im Straßenverkehr, denn jeder fährt anders. Je nach Altersgruppe sind unsere Reisegäste sehr unterschiedlich belastbar.

Unsere Reiseleiter dürfen für unsere Produkte sehr gerne auch vermittelnd tätig werden, was wir entsprechend honorieren. Hierzu bieten wir gerne eine ausführliche Produktschulung an.

Zum Anfang


REISEN MIT SINNEN Pardon/Heider Touristik, Kai Pardon

  • Welche spezielle berufliche Qualifikation ist erforderlich?

Soziale Kompetenz sollte in anderen beruflichen Bereichen bereits ausprobiert und entwickelt worden sein. Folgende Fähigkeiten sind uns wichtig: Motivieren der Gäste, Organisieren können, gepflegter Umgang mit Gästen und Leistungsträgern. Beruf ist unerheblich, wenn alles andere stimmt.

  • Ab welchem Alter werden Reiseleiter eingesetzt?

Ab 25 Jahre.

  • Welche Sprachen wünschen wir?

Englisch ist ein Muss, bei gängigen Sprachen gute Kenntnisse in der Landessprache, z.B. in Italienisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch je nach Destination. Ansonsten sind besondere Sprachen ein schönes Add-on …

  • Sind Erfahrungen als Reiseleiter notwendig ja/nein?

Ja, auf jeden Fall.

  • Haben Bewerber mit Reiseleiter-Ausbildung bessere Chancen, ja/nein?

Ja, wir haben schon einige Reiseleiter von T&P genommen und haben gute Erfahrungen gemacht.

  • Gibt es Mindesteinsatztage / Mindestanzahl von Touren pro Jahr?

Nein.

  • Was sind veranstalterspezifische Anforderungen?

Reiseleiter achtet auf sozial- und umweltverträgliche Aspekte vor Ort und während der Reise.

  • Sonstiges?

Es gibt Reiseleiter, die den Beruf leben, die bekommen jede Gruppe in den Griff, auch schwierige Charaktere. Einige  Reiseleiter sind Naturtalente. Sie begeistern unsere Gäste. Es reicht nicht, wenn Reiseteilnehmer zufrieden zurückkehren. Nur begeisterte Kunden buchen wieder.

Zum Anfang


S

schulz aktiv reisen aus Dresden, Peter Oehmichen

  • Welche spezielle berufliche Qualifikation ist erforderlich?

Keine speziellen Qualifikationen, aber ein aktiver Lebensstil ist erwünscht. Persönlicher Bezug zum Reisen und zur konkreten Destination ist notwendig.

  • Ab welchem Alter werden Reiseleiter eingesetzt?

Ideal ab ca. 30 Jahre (Lebenserfahrung wichtiger als Alter)

  • Welche Sprachen wünschen wir?

Englisch, Alltagssprache in der Destination

  • Sind Erfahrungen als Reiseleiter notwendig ja/nein?

Sehr zu wünschen. Abweichung in Einzelfällen möglich.

  • Haben Bewerber mit Reiseleiter-Ausbildung bessere Chancen, ja/nein?

Ja!

  • Gibt es Mindesteinsatztage / Mindestanzahl von Touren pro Jahr?

Nein, keine Begrenzung nach unten.

  • Was sind veranstalterspezifische Anforderungen?

Neben den üblichen Anforderungen an Reiseleiter (Gruppenführung & Durchsetzungsfähig, Einfühlungsvermögen, etc.) ist eine gelebte Überzeugung hinsichtlich des Firmenprofils (Outdoor-affin, aktiv, etc.) wichtig.

  • Sonstiges?

Wichtiger als objektive Zertifikate ist eine einnehmende Persönlichkeit.

Zum Anfang


T

TAKE OFF REISEN aus Hamburg, Jürgen Janssen

  • Welche spezielle berufliche Qualifikation ist erforderlich?

Keine besondere Qualifikation, förderlich ist definitiv eine soziale Kompetenz. Ein Studium ist hilfreich, aber nicht zwingend.

  • Ab welchem Alter werden Reiseleiter eingesetzt?

Ab 30 Jahre, ggf. auch etwas früher.

  • Welche Sprachen wünschen wir?

Je nach Einsatzgebiet: Lateinamerika definitiv Spanisch, Asien und Afrika Englisch, ggf. z.B. Suaheli.

  • Sind Erfahrungen als Reiseleiter notwendig ja/nein?

Ein Reiseleiter bzw. eine Reiseleiterin kann auch angelernt werden.

  • Haben Bewerber mit Reiseleiter-Ausbildung bessere Chancen, ja/nein?

Ja. Ganz klar.

  • Gibt es Mindesteinsatztage / Mindestanzahl von Touren pro Jahr?

Mindestens 15 Tage.

  • Was sind veranstalterspezifische Anforderungen?

Bei Naturreisen gute Kenntnisse in Ornithologie, bei Kulturreisen gute Geschichts- und Kulturkenntnisse. Hintergrundwissen und weitere Kenntnisse zur Destination.

  • Sonstiges?

Die soziale Komponente, die Interaktion mit der Gruppe, ausgleichend zu wirken bei Interessenskonflikten sind fast die wichtigsten Aspekte bei einer Reise. Gäste sollen sich stimmungsmäßig wohlfühlen. Ein souveräner Umgang mit schwierigen Charakteren und Situationen ist gefordert sowie Improvisationstalent. Eine gute Reiseleitung begeistert durch die Arbeit und bekommt somit auch die persönliche Bestätigung für das eigene Schaffen.

Zum Anfang


W

WIGWAM Tours aus Waltenhofen/Allgäu,
Hendrik Lehmkuhl

  • Welche spezielle berufliche Qualifikation ist erforderlich?

Eigentlich keine, es kann auch ein Quereinsteiger sein. Auch ein Studium wie Biologie o.ä. ist nicht verkehrt, ist aber keine Voraussetzung.

  • Ab welchem Alter werden Reiseleiter eingesetzt?

Ab Ende 20.

  • Welche Sprachen wünschen wir?

Englisch auf jeden Fall, Spanisch erweitert den Einsatzbereich.

  • Sind Erfahrungen als Reiseleiter notwendig ja/nein?

Nein, nicht notwendig, würde es aber leichter machen.

  • Haben Bewerber mit Reiseleiter-Ausbildung bessere Chancen, ja/nein?

Ja!

  • Gibt es Mindesteinsatztage / Mindestanzahl von Touren pro Jahr?

Etwa zwei Monate, weil unsere Touren länger laufen und zwei Touren hintereinander ideal sind für uns.

  • Was sind veranstalterspezifische Anforderungen?

Keine zwingenden Fähigkeiten. Wenn ich Auto fahren kann und auch kochen, habe ich gute Einsatzmöglichkeiten.

  • Sonstiges?

Erfahrung mit Gruppen, auch aus anderen Berufsbereichen, ist durchaus hilfreich.

Zum Anfang


Wild Ost Natur- & Erlebnisreisen aus Ebersbach,
Frank Sauermann

  • Welche spezielle berufliche Qualifikation ist erforderlich?

Führerschein, Personenbeförderungsschein, guter Umgang mit Menschen.

  • Ab welchem Alter werden Reiseleiter eingesetzt?

Ab 21 Jahre.

  • Welche Sprachen wünschen wir?

Englisch ist Grundvoraussetzung, Französisch ist vorteilhaft, Russisch ist auch gut.

  • Sind Erfahrungen als Reiseleiter notwendig ja/nein?

Nein. Wir bilden auch selbst aus.

  • Haben Bewerber mit Reiseleiter-Ausbildung bessere Chancen, ja/nein?

Wenn Sie ausgebildet sind, ist das von Vorteil.

  • Gibt es Mindesteinsatztage / Mindestanzahl von Touren pro Jahr?

Es wäre wünschenswert, wenn jemand zwei Touren fährt.

  • Was sind veranstalterspezifische Anforderungen?

Als Spezialveranstalter müssen die Bewerber für die Natur- und Aktivreisen körperlich fit sein. Für andere Touren ist ein Grundwissen und Interesse an der Geschichte dringend erforderlich.

  • Sonstiges?

Reiseleitung macht man sicherlich aus Lust und Freude. Wer sich richtig einbringt, macht sich auch unentbehrlich für ein Unternehmen. Man hat somit möglicherweise auch gute Möglichkeiten für andere Tätigkeiten beim Veranstalter.

Zum Anfang