ReiseleiterIn

Reiseleiterin Barbara Busch

Reiseleiterin für Travel To Life, Stuttgart

  • Was hat mich zur Reiseleitung gebracht?

Ich wollte raus aus dem Büro, hatte das Gefühl, eingesperrt zu sein und Sinnloses zu tun.  Und so suchte ich daher nach einer anderen Möglichkeit, mich auf anderen Wegen selbst zu verwirklichen. Ich war schon immer gerne auf Reisen und daher war es eine sehr angenehme Vorstellung, damit auch noch meinen Lebensunterhalt zu verdienen.

  • Was waren für mich besondere Erlebnisse als Reiseleiter ?

Tiefer in die Kultur und das Alltagsleben eines Landes einzutauchen, dadurch, dass ich immer wieder das Land bereisen konnte. Als Tourist hätte ich z.B. nie so viel über Island erfahren, wie jetzt durch meine Arbeit als Reiseleiterin.

Bei einer Tour im isländischen Hochland sind wir im Sand stecken geblieben mit unserem Fahrzeug. Als ein weiteres Fahrzeug hinzukam, waren wir gleich zu mehreren und alle haben tatkräftig mitgeholfen, mein Auto wieder frei zu schaufeln. Das war ein tolles Teamerlebnis.

  • Was begeistert mich immer noch an dieser Profession?

Jede Gruppe ist für mich anders, individuell. Und so habe ich nicht nur immer wieder tolle Reiseerlebnisse, sondern erfahre und lerne ebenso viel über meine Gäste wie auch über mich selbst.

In keinem anderen Beruf beschäftige ich mich mit derart vielen und unterschiedlichen Themen und Kenntnissen, kann diverse Interessen unter einen Hut bringen. Und das erfüllt mich nach wie vor.

  • Was möchte ich einem zukünftigen Reiseleiter mit auf den Weg geben?

Der Beruf als Reiseleiter/In kann anstrengend und auch hart sein und verlangt sehr viel Improvisationstalent ab. Dennoch ist er sehr erfüllend, weil man viel mit Menschen zu tun, statt mit trockenen Paragraphen. Und es macht auch viel Spaß den mitreisenden Menschen den Umgang mit Natur und Kultur näherzubringen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.